Zwei Quelle Call Center an Walter Services verkauft

Datum: 17.11.2009
Der Ausverkauf bei Quelle geht weiter. Der Ettlinger Outsourcing-Dienstleister Walter Services wird zwei der fünf Call Center von Quelle zum Jahreswechsel übernehmen. Über den Kaufpreis für die beiden Niederlassungen in Cottbus und Emden vereinbarten die Beteiligten Stillschweigen. Nachdem die Quelle Markenrechte und einige weitere Handelsmarken vor zwei Wochen an Otto gingen, jetzt also der zweite große Verkauf.

Durch den werden nach Aussage des Insolvenzverwalters der Arcandor Gruppe mehr als 500 Arbeitsplätze langfristig gesichert. Die beiden Call-Center sind bislang unter anderem für das Tele Shopping Geschäft des Einkaufskanals HSE 24 zuständig. In Cottbus arbeiten derzeit rund 500 Personen, in Emden 75.

Nun werden noch Käufer für die drei übrigen Call Center in Magdeburg, Berlin und Görlitz gesucht, die zusammen knapp 1.400 Beschäftigte haben. Allerdings sind sie aktuell noch durch den Ausverkauf bei Quelle und durch Drittgeschäfte gebunden.

Walter Services beschäftigt rund 8.500 Mitarbeiter und ist auf Outsourcing im Bereich der Kundenkommunikation spezialisiert. Mehr als vierzig Kunden- und Service-Center konzentrieren sich auf telefonische Kundenbetreuung inklusive Verkaufsmanagement und Bestellannahmen. 2008 lag der Umsatz von Walter bei etwa 235 Millionen Euro.
Quelle: derhandel.de vom 16.11.09